HV aktuell: was gibt es Neues beim Heimatverein?
Was ist für Sie an dieser Website interessant?
  

Die "Außenstelle" des Heimatmuseums: eine Glasvitrine mit Objekten aus der Dorfgeschichte für wechselnde Ausstellungen im Rathausfoyer.

Anzuschauen bei jedem Besuch im Rathaus
oder hier

Maimarkt 2016

Die Museen aus Epfenbach, Neidenstein, Eschelbronn und Meckesheim stellen sich am 5. Mai (Christi Himmelfahrt) wieder auf dem Mannheimer mit ihren Programmen und Aktivitäten vor. Sie sind wie auch im letzten Jahr  auf dem Stand der Metropolregion in  Halle 35 präsent. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen das große Interesse der Besucher an den Darbietungen. Wir hoffen auch in diesem Jahr auf guten Erfolg mit vielen Besuchern.

Seniorennachmittag

Am Sonntag, den 6. März 2016, hatte der Verein wieder die Epfenbacher Senioren zu einem Treffen im Carl-Ullmann-Haus eingeladen. Nahezu 100 folgten dem Angebot und wurden nicht enttäuscht. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Jürgen Kurz wurden zur Unterhaltung  Bilder aus der Vergangenheit gezeigt, das Thema war „Kerweumzug in Epfenbach und alte Postkarten“. Doris Sauter und Kuno Mosznek kommentierten die Bilder und erzeugten damit großes Interesse. Karin Ball brachte mit zwei Sketchen die Zuhörer zum Lachen und erhielt dafür reichen Beifall. Neu vorgestellt wurde das Buch „Der Nußbaum“ von Frau M. Meixner  mit Kindheitserinnerungen aus Epfenbach im Umfeld der Scherenschleiferfamilie Schlehweis. Es gab ausreichend Kaffee und Kuchen, den Gästen hat es gefallen. Bis zum späten Nachmittag war eine gute Stimmung  und der Verein kann wieder auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken.

Seniorennachmittag

Markttagseröffnung am 3.10.2015

In diesem Jahr war dies die Aufgabe für den Heimatverein, der  nach den Beiträgen der Böllerschützen, dem Auftritt des Amtsbüttels, der Ansprache der Bürgermeisterstellvertreterin und dem Lied des Gesangvereins  auf die Bühne gerufen wurde. Und der Verein hatte sich intensiv darauf vorbereitet. Die Vorstellung wurde mit gutem Erfolg durchgeführt, die Beiträge aus der Vorstandschaft  wurden häufig von lautem Lachen und anhaltendem Beifall des Publikums unterbrochen und fanden bei den Zuhörern gro0e Zustimmung. Hauptthema war natürlich die Frage, ob der Verein überhaupt in diesem Jahr dran war, denn ein echtes Jubiläum steht erst in 10 Jahren an, dann erst ist er 50 Jahre lang im Vereinsregister eingetragen. Deshalb soll doch diesmal „die Markttagseröffnung machen, wer will“.  Und anschließend gab es wieder Dampfnudeln im Museumshof, und den Leuten hat´s geschmeckt.

Unser Heimatsender SWR4/Mannheim

veröffentlicht auf seiner Internetseite das Samstagsrätsel. Diesmal, am 19.09.2015, wird mit dem Bild eines Gebäudes nach dem Ort gefragt, dessen Einwohner den Utznamen „Kiestumpe“ tragen. Im Textteil  sprechen Jürgen Kurz vom Heimatverein und Christa Braun von den Landfrauen über ortstypische Merkmale.  Den Epfenbachern ist natürlich ihr Heimatmuseum ein Begriff.  

Maimarkt Mannheim 2015

Der Heimatverein war zum Eröffnungstag am 25. April auf den Stand der Region in Halle 35 eingeladen, und dort zeigten die Waschfrauen aus Epfenbach, wie es früher normal war, die Wäsche zu waschen. Als die Politprominenz, angeführt vom Finanzminister  Nils Schmid,  ihren Rundgang machte, bekam sie den Besen von Helmut Ambiel mit der Anleitung, wie man  damit die Ecken im Stuttgarter Landtag ausfegen kann,  und eine Schiefertal zum Berechnen des Haushaltsetats und des politischen Einmaleins. Aber dann wurde es noch einmal richtig turbulent, als die vielen Wein-, Rosen-, Gurken- und andere Königinnen und Prinzessinnen sich zu den Waschfrauen setzten und das Entstehen der Reinigungslauge aus der Pottasche geschildert bekamen.

Unser Mitteilungsblatt,

das jeweils zum Jahresende erscheint, bekommt ein anderes Gesicht. Es ist  jetzt farbig verschönt und macht mit neuer Buntheit einen tollen Eindruck. Die aktuelle Ausgabe wird im Dezember 2014 an alle Epfenbacher Haushalte und viele Postempfänger im In- und Ausland ausgeliefert.

Hauptversammlung 2014

Im September 2014 wurde turnusgemäß wieder eine Hauptversammlung durchgeführt. Hier wurde die alte Vorstandschaft auf Grund ihrer zufriedenstellenden Arbeit wieder gewählt. Bei den Beisitzern ergab sich ein kleiner Wechsel, zwei Mitglieder sind als neue Beisitzer in das Gremium gewählt worden. So kann die Vereinsarbeit im gewohnten Rahmen weiterhin erfolgreich ausgeführt werden.

Mit den Landfrauen nach Ludwigsburg

Kurpfalzradio Mannheim hatte die Epfenbacher Landfrauen zum 6. Und 7. September eingeladen, am SWR4-Hörerfest im Blühenden Barock in Ludwigsburg teilzunehmen. Zur Unterstützung hatten die Landfrauen den Heimatverein eingeladen, mit zum Blühenden Barock zu gehen. Dort war jede Menge los! Im Schloßgarten hatte der Sender eine große Bühne aufgebaut, und viele Stars traten auf, darunter die Spider Murphy Gang, Guido Cantz, Jürgen Drews, die Höhner (us Kölle), und zum Schluß Andrea Berg.
Auf diesem Fest gab es zum ersten Mal die  SWR4-Kochbühne, auf der die  verschiedenen Rezepte aus dem Sendegebiet des SWR präsentiert wurden. Dort machten unsere Landfrauen mit ihrer Vorsitzenden Christa Braun die Epfenbacher Handwerkerfladen nach dem Rezept von Lotte Ambiel. Mit den verschiedenen Zutaten hatten die Fladen den vielen Besuchern an der Kochbühne und am Landfrauenzelt hervorragend gemundet, auch dem Fernseh-Team und den Rundfunkreporten. Jetzt wissen die Schwaben also auch, was Epfenbacher Handwerkerfladen sind.

Schloss. Verein. Verein. Verein. Verein

RNF im Ort

Am 31. Juli 2014 hatte das Rhein-Neckar-Fernsehen auf seiner Sommertour in Epfenbach Halt gemacht und eine
einstündige Sendung aufgezeichnet. Das Programm wurde von den örtlichen Vereinen gestaltet. Mitglieder des
Heimatvereins bildeten in Kleidung von anno dazumal zusammen mit den Landfrauen die Kulisse.
Zusätzliche Beiträge waren die Mundartvorträge über die "Epfelbacher Kiestumpe" und "Die Fohneweih",
vorgetragen von Karin Ball und Inge Angst.
Und die wurden vom zahlreich erschienenen Publikum mit starken Beifall belohnt.
Roland Ebert war der fleißige Fotograf.

Bild: Roland EbertBild: Roland Ebert Bild: Roland EbertBild: Roland Ebert
Quelle: RNF
QR-CodeQR-Code

An den 16 Beschreibungen historischer Bauten in Epfenbach, die der Heimatverein an wichtigen Gebäuden angebracht hat, ist jetzt auch ein solcher Code zu finden. Er führt den Besitzer eines Smartphones mit entsprechender App auf die Webseite "Ortsrundgang" des Heimatvereins, wo interessante Einzelheiten über die jeweiligen Objekte nachzulesen sind. So kann man sich „im Vorübergehen“ über die Historie unseres Ortes informieren. 

QR-Code
Diaschau

"Das alte Dorf"

Beim Seniorennachmittag im März 2014 zeigte eine Power-Point-Präsentation Bilder aus dem
letzten und vorletzten Jahrhundert, die einen interessanten Eindruck vergangener Zeiten vermittelten.

Seite aufrufen
Waesche

"Wäsche aus alter Zeit"

Eine Ausstellung im Bürgersaal des Rathauses am 30. November von 14 bis 18 Uhr
und am 1. Dezember 2013 von 11 bis 18 Uhr.

Seite aufrufen
Ortsrundgang

"Ortsrundgang"
Werfen Sie einen Blick auf unseren Heimatort

Seite aufrufen
HeimatmuseumDas Heimatmuseum ist im Allgemeinen an jedem ersten Sonntag im Monat geöffnet, ausser Januar und Oktober, genaueres erfährt man über diesen Link > Hier geht es zur Webseite "Heimatmuseum"
Hier öffnen Sie die aktuelle Ausgabe unseres Mitteilungsblattes
Zum aktuellen Mitteilungsblatt
... und was früher mal aktuell war, findet man dort >
...früher

Das, was für Sie vielleicht noch interessant wäre:

können wir hier nicht aufzählen. aber schauen Sie sich unsere Seiten in Ruhe an!


 
Quelle: RNF